ANNA SCHOLZ, DIPLOMARBEIT „DAS IST DAS ENDE“

Ständig wird man mit diesem Thema konfrontiert, daher war die Findung dieser Idee nicht weiter schwer. Ich habe mir schon oft darüber Gedanken gemacht, was nach dem Tod kommen mag. Anfangs wollte ich nur diese Seite des Todes behandeln, doch da habe ich gemerkt, dass man schon im Leben, das heißt, im Diesseits beginnen muss, um sich den Tod begreifbar zu machen. Zudem bietet der Tod eine nahezu unerschöpfliche Oberfläche. Es ist interessant, ihn von allen Seiten her auszuleuchten und zu ergründen. Der Tod geht uns alle etwas an, niemand kann sich ihm entziehen. Es klingt sehr paradox, aber der Tod ist unsterblich.

Related Projects
Alexis-Felten-Diplomarbeit-4Rita-Schaefer-Diplomarbeit-5