Design Works!

Unplugged. Mirko Borsche.

It works! Was Werber sich ihr Leben lang wünschen – Relevanz zu erzeugen (Danke @ Amir Kassaei) – schafft ein Mann mit knapp 40 Jahren unaufhaltsam: Mirko Borsche. Der Schönmacher und sein gnadenloses Team haben gestern Abend ihre Ausstellung in der Neuen Sammlung eröffnet. So respektlos. So einzigartig. So gut. Und alle kamen: Mit knapp 1000 Schönsehern war das Haus „packed“. Es wurden auch Werber gesichtet: Feico D., Mathias W., Andreas J, Alina K, Andi P. … Mirko B. (auch DJ, ehemals Hip-Hopper und Sprayer) zeigt nicht nur München wo der Barthel den Most holt: In seinen eigenen Arbeiten. In einer klugen Art und Weise reduziert Mirko Borsche für die Ausstellung die visuelle Sprache seiner originalen Arbeiten auf handgemalte Plakate im Format 70 x 100 cm. Die Abstraktion der ursprünglichen Entwurfsideen durch schwarze Pinselstriche auf hellem Grund und das immer gleiche Format, auf das die Komposition großer Plakate ebenso wie Magazin-Cover oder CD-Hüllen gebracht werden, erlaubt einen ungewöhnlichen Blick auf die Arbeit und gestalterische Haltung des Bureaus Mirko Borsche.

Begehrt waren die handgemachten, auf 100 Stück limitierten Mappen mit 74 Arbeiten im DINA4 Format. Selbst unser Akademieleiter Jörg Hennig stellte sich für die letzten 9(!) in die Reihe. Das Exemplar wurde unter Begleitschutz an einen sicheren Ort gebracht. Nach Absprache kann dieses Exemplar (Nr. 55/100) gerne unter Aufsicht eingesehen werden.

Rundum ein gelungener Abend! Danke Team Mirko.

Die Ausstellung läuft vom  13.01.2012 – 18.03.2012 in der Pinakothek der Moderne

Die Zukunft gehört den Kreativen.

P.S.: Danke Matthias (Praktikant Bureau Mirko Borsche), dass du uns die Unplugged Mappe so ritterlich gesichert hast.
P.S.S.: David (Designer Bureau Mirko Borsche und Dozent ifog Akademie) wir haben Fotos gemacht! Mirko und die anderen auch. Schade, dass du zu deiner eigenen Vernissage nicht kommen konntest. Viel Spaß in Berlin!

Related Posts